Theresienstift

Die Messfeier in der Theresienstift-Kapelle ist montags und samstags um 9.30 Uhr.

Unser Pfarrbüro

Das Pfarrbüro ist dienstags, mittwochs, donnerstags und freitags von 9.30 Uhr bis 12 Uhr geöffnet. Wir bitten um Beachtung.

Goldhochzeit

Dankgottesdienst aus Anlass der Goldhochzeit der Eheleute Hannelore und Jürgen Heinze ist am kommenden Samstag (27. Juli) um 11 Uhr in unserer Pfarrkirche.

Tauffeier

Am kommenden Sonntag (28. Juli) ist um 12 Uhr Tauffeier für Linus Baton, Ein herzlicher Glückwunsch den Tauffamilien.

Besondere Gedenktage

22. Juli Hl. Maria Magdalena, Apostelin der Apostel
23. Juli Hl. Birgitta von Schweden, Mutter, Ordensgründerin, Patronin Europas
24. Juli Hl. Christophorus, Märtyrer in Kleinasien; Hl. Scharbel Mahluf, Ordenspriester
25. Juli Hl. Jakobus, Apostel
26. Juli Hl. Joachim und Hl. Anna, Eltern der Gottesmutter Maria
27. Juli Hl. Titus Brandsma, Ordenspriester und Märtyrer;Mariensamstag

Das Wort zum Nachdenken

In den römischen Katakomben gibt es keine Darstellungen des gekreuzigten Jesus. Auf einigen Grabplatten wurden Kreuzzeichen eingeritzt als Hinweis, dass hier ein Christ bestattet wurde. Die häufigste Darstellung Jesu zeigt IHN als den guten Hirten – eine jugendliche Gestalt im einfachen Gewand trägt behutsam ein Lamm auf dem Arm oder auf der Schulter. Den ersten Christen in Rom war es offensichtlich sehr wichtig, an Seine Nähe und Fürsorge zu erinnern. Jesus nimmt die Menschen so an, wie sie sind. Er sieht ihren Durst nach Leben und ihren Hunger nach Glück. So lädt er die Jünger nach einer anstrengenden Woche ein, sich auszuruhen und den vielen Menschen, die zu ihm kommen, verkündet er einen liebenden Gott und Vater. Er lehrte sie lange – erzählt Markus – denn er hatte Mitleid mit ihnen. Dies ist das Markenzeichen der Christen in ihrer Gemeinschaft. Sie dürfen spüren, dass Gott für sie sorgt wie ein guter Hirte für seine Schafe. Die Menschen hören zu, sie fassen neuen Mut und begreifen, dass es um Barmherzigkeit und Vertrauen geht. Beides -Barmherzigkeit und Vertrauen – sollte das Kennzeichen der christlichen Gemeinden unserer Zeit sein. Mögen wir dies in unser eigenes Leben und unser Lebensumfeld immer wieder einbringen!

Sonntagskollekte

Die Kollekten an diesem Sonntag und am kommenden Sonntag sind bestimmt für die Aufgaben unserer Pfarrgemeinde.