Messe auf Kalbeck

An diesem Sonntag ist zusätzlich um 11:45 Uhr Sonntagsmesse in der Kapelle von Schloss Kalbeck.

Kirmes in Wemb

Dieser Sonntag und die Tage drumherum stehen ganz im Zeichen der Wember Kirmes – ein besonderer Höhepunkt zum Abschluss der Sommerferienzeit. Die Eröffnung ist am Freitag ab 19 Uhr am und im Wember Bürgerhaus unter Beteiligung aller Vereine. Das Programm am Samstag rankt sich um die Vorabendmesse, die ausnahmsweise bereits um 18 Uhr beginnt, mitgestaltet vom Wember Kirchenchor. Der Königsgalaball ist Samstagabend um 20 Uhr im Bürgerhaus. Auftakt des Familientages am Sonntag ist die Messe um 9.30 Uhr. Höhepunkt des Tages ist hier das Spiel der Geselligen Vereine ab 18 Uhr am Bürgerhaus. Der Kirmesmontag beginnt mit der Festmesse um 10 Uhr in der Wember Kirche, wieder mitgestaltet vom Chor. Der Kirmesmontag ist ein besonderer Festtag. Am Dienstag endet die Kirmes mit dem Kirmeskaffee ab 14.30 Uhr (gestaltet von den Ü 60 Gruppen aus Wemb und Weeze). Das Verbrennen der Kirmespuppe ab 17 Uhr beendet die außerordentlichen Tage in Wemb. Die Umzüge am Samstag und am Montag geben der Gesamtveranstaltung ein besonderes und schönes Gepräge. Auch an dieser Stelle wünschen wir der Wember Kirmes einen guten Verlauf.

Weezer Kirmes

Wenige Tage nach der Wember Kirmes – ab Samstag, dem 31. August – beginnt das Kirmestreiben in Weeze. Festgebender Verein der Weezer Kirmes 2019 ist der TSV Weeze. Das Motto des Jubiläumsjahres und damit auch das Kirmesmotto lautet „100 Jahre in Bewegung“.

Der ökumenische Festgottesdienst beginnt am Samstag um 17 Uhr in unserer Pfarrkirche St. Cyriakus. Die Familienmesse im Zelt ist auch in diesem Jahr am Sonntagmorgen um 10 Uhr. Das vielfältige Programm wird allen bekannt sein. Hoffen wir auf rege Beteiligung und harmonische Tage – bei hoffentlich passendem und schönem Kirmeswetter.

Unser Pfarrbüro

Das Pfarrbüro ist ab Montag wieder zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Am Mittwoch wird in Rückbindung an unser Bistum neue Technik ins Büro eingebaut. Deshalb ist das Pfarrbüro am Mittwoch geschlossen. Hier bitten wir um Verständnis und Beachtung.

Tauffeier

An diesem Sonntag ist in St. Cyriakus Tauffeier für Vin Hommers und Mattes Merz. Herzlich gratulieren wir den Tauffamilien.

Schulgottesdienste

Am Mittwoch kommen um 8.05 Uhr die Zweit-, Dritt- und Viertklässler der Petrus-Canisius-Schule in die Pfarrkirche. Um 9 Uhr ist Schulgottesdienst für die Zweit-, Dritt- und Viertklässler der Marienwasserschule in der Schule.

Der Einschulungsgottesdienst ist am Donnerstag um 9.30 Uhr in unserer Pfarrkirche.

Petrusheim

Am Donnerstag ist zusätzlich um 10 Uhr Messfeier in der Kapelle des Petrusheims.

Theresienstift

Samstags und montags ist die Messe um 9.30 Uhr in der Kapelle.

Kreis alleinstehender Frauen

Der Kreis alleinstehender Frauen trifft sich am Donnerstag ab 15 Uhr im Weezer Pfarrheim.

Zu Gast im Weezer Pfarrheim

Am kommenden Sonntag (01. September) ist die Wallfahrtsgruppe der Propsteipfarrei Mariä Himmelfahrt Kleve auf dem Weg nach Kevelaer zur Kaffeepause in unserem Pfarrheim. Herzlich willkommen!

Kinderkirche

Am kommenden Sonntag (01. September) ist in Wemb die monatliche Kinderkirche. Zeitgleich zur Sonntagsmesse um 9.30 Uhr treffen sich die Kinder zum Kindergottesdienst im Wember Pfarrheim.

Kolpingsfamilie

Das Zeltlager Vater und Sohn ist vom 23. – 25. August. Der nächste Frühschoppen ist am Kirmessonntag ab 11 Uhr.

Besondere Gedenktage

  1. August Hl. Monika, Mutter des Hl. Augustinus
  2. August Hl. Augustinus, Bischof von Hippo und Kirchenlehrer
  3. August Enthauptung Johannes des Täufers
  4. August Hl. Paulinus, Bischof von Trier und Märtyrer

 

 

 

 

Gedanken zum Sonntag

Täglich gehen wir durch viele Türen – Schlafzimmertür, Badezimmertür, Balkontür, Wohnungstür, Gartentür, Autotür, Kirchentür… Bald auch wieder durch die Schultür… Türen schützen uns vor Kälte, neugierigen Blicken und Dieben. Türen öffnen wir gerne für Freunde und Gäste. Klingeln ungebetene Menschen, werden Türen lieber geschlossen gehalten. Manche Türen öffnen sich für uns von selbst – etwas im Supermarkt – andere bleiben uns verschlossen.

Im Evangelium zeichnet uns Jesus das Bild von einer engen Tür – durch die müssen wir durch, wenn wir ins Gottesreich wollen.

Die enge Tür ist die Einladung zu einem engagierten Leben und zu bewussten ethischen Entscheidungen, ja, die Einladung, aus der Liebe heraus zu denken, zu reden und zu handeln.

Auf den Punkt gilt: Gott ist Liebe, und wer in der Liebe bleibt, der bleibt in Gott und Gott bleibt in ihm.

So sind wir eingeladen, mutig die passende Größe der eigenen Lebenstür zu entdecken und zu gestalten. Auf dass wir mit IHM unseren Weg gehen, auf dass wir unsere Solidarität und Hilfe in Jesu Namen denen schenken, die diese brauchen.

Mit seinem Leben und seiner Botschaft hat Jesus, der Sohn eines Zimmermanns, den Türrahmen für uns Christen abgesteckt. Das Gebot der Nächstenliebe, die Solidarität mit den Ausgestoßenen, das sich Einsetzen für den Frieden: kurzum all das, was Liebe meint, definieren eindeutig die Türpfosten. Sie verhindern, dass wir uns nur um uns selber drehen und andere sich selbst überlassen. Es ist das „Tun der Gerechtigkeit“, von dem Jesus spricht und das er gerade bei jenen vermisst, die sich fromm dünken.

Machen wir uns in Seinem Geist immer neu auf den Weg… gerade auch jetzt, wo mit dem neuen Schuljahr ein neuer Abschnitt nach den langen Ferienwochen beginnt.

Sonntagskollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist bestimmt für die Hohe Domkirche zu Münster, am kommenden Sonntag (01.09.) für die Aufgaben unserer Pfarrgemeinde