Publikandum vom 02.12.2018 Erster Advent2018-12-10T11:30:45+00:00

Adventsmarkt

Der Adventsmarkt ist in unmittelbarer Nähe unserer Kirche. So wird auch unsere Pfarrkirche in das Programm des Adventsmarktes unseres Ortes einbezogen. Hier das genaue Programm:

Muss noch ergänzt werden

Kinderkirche

An diesem Sonntag ist in Wemb parallel zur Messe um 9.30 Uhr in der Kirche für die Gruppe der Kinder der Kinderkirchengottesdienst im Pfarrheim. Zum Abschluss der Messe werden die Kinder mit ihren Begleitungen in die Kirche kommen.

Theresienstift

Montags und Samstag ist die Messe um 9.30 Uhr. Am Dienstag ist um 15.30 Uhr Andacht zur Adventszeit.

Firmvorbereitung

Unsere Firmbewerber kommen am Sonntag um 18 Uhr zur Gruppenmesse in die Kirche. Der Katechetenkreis trifft sich Mittwoch ab 20 Uhr.

Musikverein Wemb

An diesem Samstag ist um 20 Uhr das Konzert des Wember Musikvereins im Wember Bürgerhaus.

Morgenlob

An jedem Dienstag ist in der Adventszeit um 6.30 Uhr das Morgenlob in der Kirche. Das Morgenlob knüpft an das Morgengebet der Kirche an, so dass die Laudes gebetet wird. Anschließend wird zum Kaffeetrinken ins Pfarrheim eingeladen.

Schulgottesdienste

Am Dienstag ist um 8 Uhr Schulgottesdienst in der Grundschule Marienwasser, am Mittwoch kommen die Viertklässler unserer Petrus-Canisius-Schule in die Pfarrkirche.

Petrusheim

Am Donnerstag ist um 10 Uhr zusätzlich Messe in der Kapelle des Petrusheims.

Beichtgelegenheit

Am kommenden Samstag ist in St. Cyriakus ab 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr Gelegenheit zur Hl. Beichte. In Heilig-Kreuz ist Beichtgelegenheit ab 17.30 Uhr bis 18.15 Uhr. Wir bitten um Beachtung.

Bussgottesdienst

Bussgottesdienst feiern wir am Sonntag, dem 16. Dezember um 17 Uhr in St. Cyriakus.

Familiengottesdienste

Am kommenden Sonntag (09. Dezember) feiern wir die Messen um 9.30 Uhr in Wemb sowie um 11 Uhr in Weeze als Familiengottesdienste. Auch der Nikolaus hat sein Kommen zugesagt.

Kolping-Gedenktag

Am kommenden Sonntag (09. Dezember) begeht unsere Kolpingsfamilie den jährlichen Kolping-Gedenktag. Auftakt ist die Messe um 8 Uhr. Anschließend ist Frühstück und Jahreshauptversammlung im Pfarrheim.

Vesper Abendlob

Am kommenden Sonntag (09. Dezember) laden wir zur Mitfeier des Abendlobes ein. Das Vespergebet der Kirche beginnt um 17 Uhr in unserer Pfarrkirche.

Rorate-Messen

Die Vorabendmessen in Weeze und Wemb am kommenden Samstag (08. Dezember) feiern wir als Rorate-Messe. Zu diesen Messfeiern im Kerzenschein laden wir besonders herzlich ein. Näheres zur Rorate-Messe ist unserem Pfarrbrief zu entnehmen.

Unsere Pfarrbriefe

Bereits vor dem ersten Advent sind unsere Weihnachtspfarrbriefe in die Häuser gebracht worden. Einzelexemplare liegen in unseren Kirchenräumen, in den Pfarrheimen, in den Kindergärten und im Pfarrbüro zur Mitnahme bereit.

Kirchenchor Wemb

Der Kirchenchor Wemb gestaltet das Hochamt um 9.30 Uhr in Wemb. Anschließend ist ein weiteres Cäcilienfest im Wember Pfarrheim.

Kfd Weeze

Der Adventsnachmittag der Weezer Kfd ist am Dienstagnachmittag ab 15 Uhr.

Frauen auf dem Weg

Die Gruppe Frauen auf dem Weg trifft sich am Donnerstag ab 9 Uhr im Weezer Pfarrheim.

Josefsgemeinschaft

Die Josefsgemeinschaft trifft sich am Dienstag ab 14 Uhr zum Kartenspiel mit den Bewohnern im Petrusheim.

Kita St. Cyriakus

Familienzentrum St. Franziskus

Besondere Gedenktage

  1. Dezember Hl. Franz Xaver
  2. Dezember Hl. Barbara, Märtyrin in Nikomedien

Hl. Johannes von Damaskus, Priester und Kirchenlehrer

  1. Dezember Hl. Anno, Bischof von Köln und Reichskanzler
  2. Dezember Hl. Nikolaus, Bischof von Myra
  3. Dezember Hl. Ambrosius, Bischof von Mailand und Kirchenlehrer
  4. Dezember Hochfest der ohne Erbsünde empfangenen Jungfrau und Gottesmutter Maria

Wohnung zu vermieten im Obergeschoss auf der Remmetsstraße (71 qm) mit Garage. Die Wohnung ist eine abgeschlossene Einheit. Näheres im Pfarrbüro.

Gedanken zum Sonntag

Landauf, landab locken jetzt die Weihnachtsmärkte die Menschen an, Betriebe und Vereine richten Weihnachtsfeiern aus, man genießt besondere Köstlichkeiten und zieht sich auch gerne in seine vier Wände zurück. Dieser heimelig wohligen Gefühlswelt mit passender Dekoration stellt sich das Evangelium entgegen. Es redet von Untergang, Angst und Erschütterung – und macht Mut, gerade dann das Haupt zu erheben, weil nun das ganz Neue durchbricht das längst begonnen und auch uns schon in seinen Bann gezogen hat. Es lohnt sich wach und bereit zu sein.

Gleichzeitig beginnt mit dem ersten Advent das neue Lesejahr C, das „Lukas-Jahr“.

Anders als alle Welt feiern wir den Advent in der Kirche eher herb. Sein alter Charakter als Fastenzeit zeigt sich. Fasten hilft zur Konzentration, zur Entschlackung und zum Heil werden. Freiwerdende Kräfte und Mittel können anders verteilt und verschenkt werden. Das ist eine wichtige Seite der Vorbereitung. Die andere ist eher noch wichtiger, sie will verhindern, dass wir Weihnachten bloß als Erinnerungsfest feiern und damit verharmlosen. Mit dem ersten Kommen des Messias hat SEIN Reich begonnen, das auf die Vollendung zugeht. Wer Jesus liebgewonnen hat, wird sich auf diese Vollendung freuen, auch wenn sie das Ende dieser Weltzeit bedeutet. Das Neue ist es wert, alles Bisherige sogar zurück zu lassen.

Die Lesungen vor dem Evangelium sind eine besondere Einladung. Die als verlässlich gekennzeichnete „Zukunftsmusik“ aus dem Buch des Propheten Jeremiah und die Einladung zum Wachsen in der Liebe, damit der Advent uns nicht alle Jahre wieder in die gleiche Spurrillen rutschen lässt, sind die Einladung, die uns auf das Ziel ausrichtet: Den kommenden Herrn

Früher war es üblich, wenn ein Mädchen, eine junge Frau von ihrem Bräutigam sprach, sagte sie: Mein Zukünftiger. Dieses Wort darf uns hinlenken auf Jesus Christus. Wenn ein Mädchen als Braut so redet, dann freut sie sich auf den Zukünftigen und die zukünftige Zeit. Auf Jesus bezogen dürfen wir dies sagen: Hab keine Angst, bei allem, was ist, komme ich auf dich zu. Ich bin in allem dein Zukünftiger. Wir gehen aufeinander zu. Das leben ist Advent, das heißt Ankunft – ich bei dir und du bei mir, und dann kommt das Fest!

Sonntagskollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist bestimmt für unsere Pfarrgemeinde, am kommenden Sonntag kommt die Kollekte unseren Kirchenräumen zugute.