Theresenstift

Montags und samstags feiern wir die Messe um 9.30 Uhr für die Bewohnerinnen und Bewohner sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als Hausmesse.

Heilig-Geist-Gemeinschaft

Die Messe am Dienstag feiern wir in den Anliegen der Heilig-Geist-Gemeinschaft.

Josefsgemeinschaft

Alle Jahre wieder ist der Festtag des Hl. Josef. Dieser Tag ist gleichzeitig Festtag unserer Wember Josefsgemeinschaft und wird mit der Messfeier um 18.00 Uhr in Heilig-Kreuz gefeiert.

Schulgottesdienste

Hier planen wir auf Sicht. Entsprechende Termine werden nach Möglichkeiten kurzfristig mit den Schulen abgestimmt.

Auf Sicht

Auch weiterhin planen wir auf Sicht, so dass aktuelle Termine hier nicht veröffentlicht werden können. So bitten wir weiterhin um Beachtung des Publikandums, unserer Homepage und der Bekanntmachungen in den Schaukästen.

Besondere Gedenktage

15. März Hl. Clemens Maria Hofbauer, Ordenspriester
17. März Hl. Gertrud, Äbtissin von Nivelle – Hl Patrick, Bischof und Glaubensbote in Irland
18. März Hl. Cyrill von Jerusalem, Bischof und Kirchenlehrer
19. März Hochfest Hl. Josef, Bräutigam der Gottesmutter Maria

Der Hl. Josef ist zusammen mit Paulus Patron der Domkirche und des Bistums Münster seit 1662.

Aufruf der Deutschen Bischöfe zur Fastenaktion Misereor 2021 Liebe Schwestern und Brüder, was wir während der Corona-Pandemie in unserem Alltag erleben, gilt auch weltweit: Wir brauchen den sozialen Zusammenhalt. Wo Menschen aufeinander achten und füreinander einstehen, da kann Zukunft gelingen. Wir sind dringend auf einen Lebensstil angewiesen, der vom Respekt vor jedem Menschen und vor Gottes Schöpfung geprägt ist.

Die diesjährige Misereor-Fastenaktion steht unter dem Leitwort „Es geht! Anders.“ Sie stellt Menschen in den Mittelpunkt, die gemeinsam mit indigenen Gemeinschaften in Bolivien eine bessere Zukunft auf den Weg bringen. Sie passen die Landwirtschaft der Vielfalt des Amazonas-Regenwaldes an. Das Zusammenleben gestalten sie im Einklang untereinander und mit der Schöpfung. Sie leben die Vision: „Es geht! Anders.“

Doch der Lebensraum der indigenen Völker wird bedroht – durch die wirtschaftlichen Interessen der Agrarindustrie, durch Bergbau und Gasförderung.

Deshalb: Stellen wir uns an die Seite der Menschen in Bolivien und andernorts! Gestalten wir gemeinsam die Fastenzeit als eine Zeit der Umkehr. Streben wir nach mehr globaler Gerechtigkeit – sozial und ökologisch. Teilen wir mit den Menschen im Globalen Süden unsere Hoffnungen, unsere Gebete und unser Engagement. Herzlich danken wir Ihnen auch für Ihre großherzige Spende für Misereor.

Fulda, den 24. September 2020

 

Für das Bistum Münster

 † Dr. Felix Genn

Bischof von Münster

Das Wort zum Nachdenken

„Ich weiß nicht, ob der Himmel niederkniet, wenn man zu schwach ist, um hinaufzukommen?“ (Christine Lavant)

Die Antwort auf diese fragende Sorge gibt der Epheser-Brief: „Denn aus Gnade seid ihr gerettet, nicht aus eigener Kraft.“ (Epheser 2)

Das Wort Gnade ist das Hauptwort, und „Gnade“ ist auch das Hauptwort unseres Glaubens.

Der Theologe Gisbert Greshake nennt das Wort „Gnade“ deshalb eine Kurzformel für Gottes Handeln: „Im Begriff Gnade ist wie in einer Art Kürzel all das zusammengefasst, was Gott den Menschen an Zuwendung, Liebe und Lebenserfüllung schenkt.“

Öffnen wir uns immer neu seiner Liebe und Gnade…

Sonntagskollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist bestimmt für die Aufgaben unserer Pfarrgemeinde.

Die Kollekte am kommenden Sonntag, dem Fünften Fastensonntag, ist bestimmt für das Bischöfliche Hilfswerk Misereor. Die Kollekte hat dem Sonntag den Namen „Misereor-Sonntag“ gegeben.

Misereor steht an der Seite aller, die in Bolivien und weltweit mutig die Zukunft gestalten und damit zeigen, dass es anders geht: Nachhaltiger, gerechter, solidarischer. Wir sind eingeladen, ein Zeichen zu setzen für weltweite Solidarität. Wir unterstützen mit unserer Gabe Misereorpartner in fast 4000 Entwicklungsprojekten in Afrika, Asien und Lateinamerika, damit Menschen ihr Leben aus eigener Kraft nachhaltig positiv verändern können.