Theresienstift

Montags und samstags ist die Messe um 9.30 Uhr in der Hauskapelle. Zusätzlich ist am Dienstag eine Andacht zur Fastenzeit.

Schulgottesdienste

Dienstag ist Schulgottesdienst um 8 Uhr in der Grundschule Marienwasser. Die Viertklässler der Petrus-Canisius-Schule kommen am Mittwoch in die Pfarrkirche.

Messe auf Wissen und auf Kalbeck

Am Sonntag ist um 6.45 Uhr zusätzlich Sonntagsmesse in der Kapelle von Schloss Wissen. Am kommenden Sonntag (15. März) ist zusätzlich Sonntagsmesse um 12.00 Uhr in der Schlosskapelle Kalbeck.

Tauffeier

Am Sonntag ist um 12:15 Uhr Tauffeier für Mattis Reisdorf. Herzlich gratulieren wir der Tauffamilie.

Gruppen Ü 60

Die Gruppe Ü 60 in Weeze trifft sich am Mittwoch im Weezer Pfarrheim. Auftakt ist die heilige Messe um 14.30 Uhr im Pfarrsaal, anschließend gemütliches Miteinander.

Die Gruppe Ü60 Wemb trifft sich am Donnerstag im Wember Pfarrheim. Auftakt ist hier die Messe um 14.30 Uhr in der Heilig-Kreuz-Kirche.

Firmvorbereitung

Unsere Firmbewerber fahren am kommenden Freitag zur Gedenkstätte Konzentrationslager Esterwegen ins Emsland. Es wird für alle gewiss ein denkwürdiger Tag werden. Einzelheiten sind den Jugendlichen und dem Katechetenkreis bekannt.

 

Kfd Weeze

Die Theaternachmittage der Kfd haben langjährige Tradition. Diese Nachmittage versprechen immer wieder einen vollen Saal. Generalprobe ist an diesem Samstagnachmittag, die Aufführungen sind am Sonntag und am Montag um 15 Uhr. Allen wünschen wir kurzweilige Nachmittage mit guten Begegnungen.

Sebastianusbruderschaft Wemb

Der Familienabend ist an diesem Sonntag ab 20 Uhr im Wember Bürgerhaus.

Kolpingsfamilie

Der Arbeitseinsatz am Spielplatz Fährsteg beginnt am kommenden Samstag (14. März) ab 9 Uhr.

Wir für Wemb Am 11.03. trifft sich die Gruppe Wir für Wemb um 19:30 Uhr im Wember Pfarrheim.

Krankenbruderschaft Rhein-Maas

Auch in diesem Jahr startet der Pilgerzug der Krankenbruderschaft Rhein-Maas wieder vom Niederrhein aus in Richtung Lourdes. Die Wallfahrt findet vom 14. – 19. Juni statt. Entsprechende Informationen liegen in unseren Kirchen und im Pfarrbüro aus. Empfehlend weisen wir auf diese Wallfahrt hin. Erstmals findet die Wallfahrt als Flugreise statt. Abflughafen ist hier in Weeze.

Kita St. Cyriakus

 – 09.03. Musik und Tanz AG

 – 13.03.Waldtag

Familienzentrum St. Franziskus

– 09.03. Bereits ab 8 Uhr steht Ihnen Herr Billen, Leiter der Ehe-, Familien- und Lebensberatung des Bistums Münster in einer offenen Sprechstunde zur Verfügung.

– 09.03. Kochen für Mutter und Kind/er – ein tolles Erlebnis. Die Küche ist geöffnet.

 – 10., 11. und 12.03. Infoabend für die Eltern der Kommunionkinder jeweils um 19.30 Uhr in unserer Einrichtung.

– 10.03. um 15 Uhr treffen sich Vater und Kind oder Mutter und Kind, um die Welt der Klänge intensiv zu erleben Der zweite Teil des Kurses findet am 17.03.2020 statt.

– 11.03. Die offene Sprechstunde mit der Integrationsbeauftragten der Gemeinde Weeze, Frau Altun, findet ab 14 Uhr statt.

– 11.03. Und wieder machen sich die Kinder auf den Weg in unser Theresienstift

– 12.03. Heute haben Sie die Möglichkeit, die offene Sprechstunde mit Frau Wenske vom Caritas Centrum in der Zeit von 13.30 Uhr bis 15.30 Uhr zu nutzen. Sie steht Ihnen in allen Erziehungsfragen zur Verfügung.

– 12.03. um 14.30 Uhr bis 16.30 Uhr heißt es: „Mehr Freude – weniger Stress“ in der Erziehung. Während des Kurses betreuen wir Ihr Kind.

– 13.03. Experimente für Mutter und Kind (ab 4 Jahren) rund um die Elemente Feuer, Wasser und Luft.

 – 13.03. Kind und Medien – ein Thema, mit dem sich viele Menschen beschäftigen. Um 19.30 Uhr zeigt Ihnen Frau Fraszczak auf, was ein Zuviel in der digitalen Medienwelt mit uns Menschen macht, ob klein oder groß. 

 

Besondere Gedenktage
09. März Hl. Bruno von Querfurth, Bischof von Magdeburg, Glaubensbote bei den Preußen und Märtyrer Hl. Franziska von Rom, Witwe und Ordensgründerin in Rom
14. März Hl. Mathilde, Gemahlin König Heinrichs I.

Gedanken zum Sonntag

Kleine Kinder verlangen ganz elementar nach der Gegenwart von Mutter und Vater. Sei es auf einem Weg im Wald. Sei es am Abend, wenn die Schlafenszeit sich nähert. Die Abwesenheit derer, denen sie sich anvertrauen können, deren Nähe einfach tröstet und Halt gibt und guttut, bedeutet für sie Angst und Not. Im Laufe der Jahre lernen sie auch allein sein zu können. Zugleich bleibt in uns Menschen ein Verlangen nach der Gegenwart derer, die uns wichtig geworden sind.im Laufe der Zeit haben sich viele Möglichkeiten entwickelt, Beziehungen auch über räumliche Entfernungen zu pflegen. Es entstehen geradezu gestufte Gegenwarten – durch einen Brief, das Telefon, eine SMS oder WhatsApp Nachricht, durch das Skypen. Ersetzen können diese vermittelten Weisen des Daseins die unmittelbare Nähe natürlich nicht. Deshalb sind das Sehen von Angesicht zu Angesicht wie auch das unmittelbare Hören der Stimme des anderen so wichtig.

Im Matthäusevangelium spielt für die Nähe zum Grund des Lebens der Berg eine entscheidende Rolle. Am Anfang steht der Berg der Versuchung, der einen Überblick über die Welt verschaffen soll und den teuflischen Weg skizziert als Alternative zum Nachfolgeweg mit Gott. Es folgt sehr schnell der Berg, von dem uns das Evangelium weitergegeben wird – als Wort, das das Leben von Grund auf heilt. Ebenso ist der Berg der Ort der Heilung. Jesus geht auf den Berg, um in der Nähe zu Gott zu sein. In dieser Abfolge steht der Berg „Verklärung“, geradezu eine Quelle auf dem Gipfel, nach dem Jesus sich entschieden hat, den Weg nach Jerusalem zu gehen. Auf dem Berg erscheint Jesus als die Hoffnungsgestalt, als konkreter Mensch in seinem Todesgeschick, für den sich in diesem gehorsamen Leben die Einigung mit dem Herrn vollendet und so sein Leben verwandelt. Es folgen die Höhe von Gethsemani, die Höhe von Golgotha, bis hin zum Berg der Himmelfahrt in Galiläa, wo die Innenseite des Kreuzes in die Welt leuchtet.

Auf dem Weg nach Jerusalem, wo Tod und Auferweckung Jesu sich ereignen, hat die Kirche das Evangelium von der Verklärung verankert. Es ist die Zusicherung, dass wir uns in Jesus nicht täuschen, selbst wenn wir ihn jetzt noch nicht verstehen. Dafür bedarf es immer neu der Orte der Vergewisserung. Solch ein Ort will das Gotteshaus sein. Solch eine Zeit, will jede heilige Messe sein. Mögen wir IHM auch an diesem Sonntag wieder neu begegnen…

Sonntagskollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist für die Aufgaben unserer Pfarrgemeinde, am kommenden Sonntag (15. März) für unsere Kirchenräume.