Publikandum vom 06.01.20192018-12-21T17:20:01+00:00

Neujahrsempfang

Mehrfach ist davon berichtet und immer wieder dazu eingeladen: An diesem Samstag ist Neujahrsemfang im Weezer Pfarrheim für die gesamte Gemeinde. Auftakt ist die Vorabendmesse um 17 Uhr, wo auch die Sternsinger zurückerwartet werden.

Krippenfahrt

Am Sonntagmorgen um 9 Uhr ist am Cyriakusplatz Abfahrt für die Mehrtageskrippenfahrt. Der zweite Teil des Eichsfelder Krippenweges wird unter anderem besucht.

Theresienstift

Montags und samstags ist die Messe um 9.30 Uhr.

Feuerwehrmesse

An diesem Samstag ist um 10 Uhr Gemeinschaftsmesse des Wember Löschzugs, anschließend gemütliches Beisammensein.

Schulgottesdienste

In dieser ersten Woche nach den Weihnachtsferien sind keine Schulgottesdienste.

Tauffeier

Am kommenden Sonntag (13. Januar) ist um 12.15 Uhr Tauffeier. Ein herzlicher Glückwunsch den Tauffamilien.

Tannenbaumaktion der KLJB

Am kommenden Samstag (12. Januar) sammelt die KLJB wieder die Tannenbäume ein. Auch an dieser Stelle weisen wir empfehlend auf diese Aktion hin. Die gesammelten Gaben kommen wie immer einem guten Zweck zugute.

Familienzentrum St. Franziskus

– 07.01. ab heute starten jeweils 10 mal Montags die Motorikkurse. Für die 3-5jährigen Kinder beginnt der Kurs um 16 Uhr, für die Grundschulkinder um 17.15 Uhr und für die Erwachsenen um 19.30 Uhr. Alina Frasczak leitet diese Bewegungskurse.

–09.01. von 8 – 10 Uhr treffen Sie die Hebammen der Praxis Lebensraum in einer offenen Sprechstunde an. Sie geben Ratschläge und informieren Sie bei Fragen rund um Schwangerschaft, Geburt, das erste Lebensjahr Ihres Babys u.v.m.

– 10.01. unser Cafe Cultura, ein Eltern-Kind-Cafe für Eltern mit Kindern von 0,5 – 3 Jahre. Das Cafe Cultura bieten wir von 9 – 10 Uhr an.

Sie interessieren sich für ein Angebot, möchten sich gerne anmelden

oder haben einfach Fragen zu unserer Einrichtung, dann rufen Sie uns

gerne an unter Tel. 0 28 37 / 66 48 09-320

Bürozeiten

In dieser Woche ist das Pfarrbüro zu den gewohnten Zeiten geöffnet.

Besondere Gedenktage

  1. Januar Hl. Severin, Mönch in Noricum
  2. Januar Hl. Gottfried von Kappenberg, Ordensmann, Hl. Hilarius, Bischof von Poitiers und Kirchenlehrer

Gedanken zum Hochfest

Der zweite Höhepunkt der Weihnachtszeit ist ohne Frage das Hochfest „Erscheinung des Herrn“, im Volksmund „Heilige Drei Könige“ genannt. Suchende Menschen finden den Weg. Es sind Magier, Könige, Sterndeuter. Sie kommen mit Gaben und gehen als Beschenkte. Weil dieses Kind geboren wurde, gibt es für alle Menschen Hoffnung, auch für die in der Ferne.

Nach der Feier der Geburt Jesu dürfen wir nun erleben und uns mit hineinnehmen lassen, wie in Jesus der lebendige Gott in der Welt erscheint und wie er Grenzen überschreitet, wie er Neues wirkt.

Die Sterndeuter sind auf der Suche. Sie fragen sich, wie das Leben gelingen kann. Diese Suche bringt sie in Bewegung, und es liegt in der Luft, wo sie hingehen können mit ihrer Sehnsucht. Sie ahnen, welche Richtung hilfreich ist: Sie begeben sich hin zu der Botschaft Gottes, die wie ein Stern in der Dunkelheit ist. Die Sterndeuter deuten den Stern ganz richtig. Sie finden den, der ihrem Leben von nun an die Richtung geben darf.

Mögen auch wir „dranbleiben“, mögen wir mit IHM im Neuen Jahr unterwegs sein. Wie schön, dass diese erste Alltagswoche im Neuen Jahr gleichzeitig auch Weihnachtswoche bleibt. Unsere Krippenfahrer werden das in besonderer Weise erleben, aber wir alle sind eingeladen, auch in dieser Woche durch unsere offenen Kirchentüren an der Krippe zu verweilen – wie die Sterndeuter das getan haben.

Mögen wir durch unsere Sternsingergabe zum Segen werden für viele in Afrika – in Tansania und im Kongo.

Sonntagskollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist für unsere Sternsingeraktion, am kommenden Sonntag halten wir die Sammlung für die Afrikamission.