Publikandum vom 16.12.2018 Dritter Advent2018-12-14T15:41:40+00:00

Krippenaufbau

Aus organisatorischen Gründen werden am Samstag (15. Dezember) die Tannenbäume aufgestellt und die wesentlichen Vorbereitungen für den Krippenaufbau getroffen. In Wemb ist der Aufbau am Mittwoch den 18.12.

Messdieneraufnahme Weeze

Am Samstagmittag treffen sich die Weezer Messdienerinnen und Messdiener zur Adventfeier. Im Rahmen der Vorabendmesse um 17 Uhr werden die neuen Messdienerfeierlich aufgenommen in die Gemeinschaft der Messdiener an St. Cyriakus.

Familienmesse

Die Messe um 11 Uhr an diesem Sonntag feiern wir als Familiengottesdienst, mitgestaltet von unserem Familiengottesdienstkreis. Das Thema: „Stern“.

Bußgottesdienst

An diesem Sonntag ist um 17 Uhr in St. Cyriakus Bußgottesdienst. Anschießend ist Gelegenheit, das Sakrament der Buße zu empfangen.

Offenes Adventssingen

Am 3. Advent, 16. Dezember findet in der Zeit von 16.00-18.00 Uhr im Bauernhofcafe Winthuis ein offenes Adventssingen statt. Herzliche Einladung.

Schulgottesdienste

Am Dienstag ist um 8.30 Uhr Schulgottesdienst für die gesamte Marienwasserschule. Am Donnerstag kommt um 8.05 Uhr die gesamte Petrus-Canisius-Schule in die Pfarrkirche.

Änderung der Gottesdienstzeit

Wegen der Schulgottesdienste sind die Gemeindemessen am Dienstag und am Donnerstag erst um 9.30 Uhr. Wir bitten sehr um Beachtung! Die Messe am Dienstag um 9.30 Uhr feiern wir als Gemeinschaftsmesse der Heilig-Geist-Gemeinschaft.

Adventsfenster Wemb

Am Mittwoch wird um 17.30 Uhr das Adventsfenster in Wemb geöffnet. Hier treffen wir uns an der Kita Kieselstein. Nach der Besinnung gibt es auch hier gemütliche Begegnung. Für das leibliche Wohl ist bestens gesorgt.

Morgenlob

Am Dienstag laden wir zur Feier des Morgenlobes um 6.30 Uhr in die Pfarrkirche ein. Anschließend ist Gelegenheit zum Frühstück im Pfarrheim.

Theresienstift

Montags und samstags ist die Messe um 9.30 Uhr. Der vorweihnachtliche Festgottesdienst ist am Donnerstag um 16 Uhr.

Petrusheim

Adventsmesse ist am Donnerstag um 10 Uhr. Festmesse zu Weihnachten ist am Heiligabend um 15.45 Uhr.

Friedenslichtaktion der DPSG

Jahr für Jahr wird das in Bethlehem entzündete Friedenslicht im Xantener Dom von unseren Pfadfindern in Empfang genommen. Am kommenden Samstag (22. Dezember) wird das Friedenslicht zwischen 10 und 15 Uhr in Weeze und Umgebung verteilt werden. Über eine kleine Spende freut sich die Pfadfindergemeinschaft. An Heiligabend bieten unsere Pfadfinder im Weezer Pfarrheim eine Begleitung für Kinder jeden Alters an in der Zeit von 11 bis 14.30 Uhr.

Kita St. Cyriakus

– 16.12. um 11.00 Uhr findet der Familiengottesdienst statt

– 21.12. letzter Tag vor den Weihnachtsferien – JOGGINGANZUGTAG. Alle dürfen im Jogginganzug kommen und Kuscheltiere, Kissen und Decken mitbringen.

Familienzentrum St. Franziskus

– 17.12. um 8 Uhr treffen sich die Leiterinnen aller Weezer Kitas zum Abgleich der Anmeldungen für das kommende Kindergartenjahr.

– 19.12. für unsere Vorschulkinder ist heute eine ganz besondere Aktion geplant. Sie gehen – selbstverständlich in Absprache mit M.-Chr. Kuypers – mit selbstgebastelten Sternen zum Weezer Tierpark, um „Weihnachten bei den Tieren“ wahr werden zu lassen.

Bürozeiten

Bis zum 21. Dezember ist das Büro zu den gewohnten Zeiten geöffnet. Zwischen den Jahren bleibt das Pfarrbüro geschlossen. Der erste Öffnungstag ist der 03. Januar. Wir bitten sehr um Beachtung. Messbestellungen sollten rechtzeitig vorgenommen werden. Allerdings ist am Donnerstag und am Freitag nur vormittags geöffnet.

Besondere Gedenktage

23 Dezember Hl. Johannes von Krakau, Priester

Wohnung zu vermieten im Obergeschoss auf der Remmetsstraße (71 qm) mit Garage. Die Wohnung ist eine abgeschlossene Einheit. Näheres im Pfarrbüro.

Weitere Information auf unserer Homepage: www.st-cyriakus-weeze.de.

Gedanken zum Sonntag

Im neuen Schott-Messbuch stehen diese Worte über dem dritten Adventssonntag: “Nicht jeden Tag sind wir in freudiger Stimmung, auch nicht Sonntag. Wenn wir Lieder der Freude singen, ist es oft nur unsere Stimme, die zu singen versucht. Wo ist das Herz? Wo ist der Geist Gottes? Es gibt auch die hohen Zeiten, Stunden, wo wir spüren, dass Gott wirklich in unserer Mitte ist. Und wenn wir selber ganz da sind, können wir uns einfach und unmittelbar zu IHM hinwenden. Da ist die Freude mehr als nur eine Stimmung, sie ist Gabe des anwesenden Gottes.“

An diesem Sonntag begegnen wir wieder dem adventlichen Menschen Johannes. Johannes, Sohn des Zacharias und der Elisabeth, war gottesfürchtig, leidenschaftlich, furchtlos, kompromisslos, herausfordernd, unbequem. Bekannt ist er als „der Täufer“ und als der „Vorläufer“ Jesu. Er ist ein „Rufer in der Wüste“ gewesen. Er ist „in die Wüste geschickt worden“ – wohl letztlich von Gott. Die Wüste ist der Ort der Selbstprüfung und Läuterung. Hier bekommt der Mensch die Gelegenheit, sich selber kennen zu lernen, sich klar zu werden über die eigenen Möglichkeiten und Grenzen und über die Richtung, die man seinem Leben geben will. Die Wüstenväter bringen es auf den Punkt, wenn sie sagen, dass die Wüste der Garten ist, wo Gott spazieren geht. So kann Johannes freudig aus dem Vollen schöpfen. Die Menschen strömen in Scharen zusammen, weil sie spüren, dass Johannes sich von Gott hat richtig packen lassen. Johannes konnte sich selbst zurücknehmen, um sich Gott ganz zur Verfügung zu stellen.

Mögen wir uns Wüstenzeiten gönnen, um neu die Frage zu entdecken, die die Menschen damals bewegt hat: „Was sollen wir tun?“ Bei dieser Frage schwingt deutlichst mit, wie es gehen kann, IHM, dem wiederkommenden Christus, den Weg zu bereiten und IHM entgegen zu gehen. Wo diese Wege entdeckt und gegangen werden, lebt die Einladung dieses dritten Advent: Gaudete! Freuet euch! Der Herr ist nahe!

Sonntagskollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist für die Aufgaben der Pfarrgemeinde. Am vierten Advent kommt die Kollekte unseren Kirchenräumen zugute. An Weihnachten halten wir die Kollekte für das Bischöfliche Hilfswerk Adveniat.