Theresienstift Am Montag ist um 9.30 Uhr wie gewohnt Messfeier im Theresienstift als Hausmesse. Am Karsamstag – dem Tag der Grabesruhe unseres Herrn Jesus Christus – ist kein Gottesdienst. Am Gründonnerstag ist Heilige Messe um 9.30 Uhr in der Kapelle.

Pfarrbüro Das Pfarrbüro ist bis einschließlich Donnerstag zu den gewohnten Zeiten geöffnet. In der Osterwoche gibt es verkürzte Öffnungszeiten: am Mittwoch, Donnerstag und Freitag von 9.45 – 11.30 Uhr. Wir bitten, Messbestellungen und weitere Erledigungen möglichst sehr rechtzeitig vorzunehmen.

Auf Sicht Weiterhin planen wir auf Sicht. Aktuelles ist dem Publikandum, dem Schaukasten und unserer Homepage zu entnehmen.

Palmsonntag Wemb Der Palmsonntagsgottesdienst mit Palmweihe beginnt in Wemb um 9.30 Uhr in der Kirche. Von hier geht es gemeinsam zur Feier der Messe in die Heilig-Kreuz-Kirche.

Palmsonntag Weeze Die Messe um 11 Uhr feiern wir als Familienmesse. Auftakt ist die Palmweihe in der Kirche. Die Instrumentalgruppe gestaltet mit.

Gründonnerstag Familienmesse ist um 15 Uhr in unserer Pfarrkirche – besonders für unsere Kommunionkinder und ihre Familien. Die Abendmahlsfeiern sind um 18.30 Uhr in Wemb und um 20 Uhr in Weeze. An die Abendmahlsfeiern schließt sich die Ölbergstunde mit Stiller Anbetung an.

Karfreitag Der morgendliche Kreuzweg beginnt um 6 Uhr ab Pfarrkirche zu unserem Friedhof. Der Kinderkreuzweg in Wemb ist um 10 Uhr. Der Kinderkreuzweg in Weeze beginnt um 11 Uhr.

Die Liturgie vom Leiden und Sterben Jesu ist in Weeze um 15 Uhr, in Wemb um 16.30 Uhr.

Osternacht Die Feier der Osternacht beginnt in Wemb um 20 Uhr, in Weeze um 22 Uhr.

Ostertage An den Ostertagen sind die Messen in Weeze um 7.30 Uhr und um 11 Uhr, in Wemb um 9 Uhr.

Besondere Gedenktage Am Karfreitag ist der Jahrestag des Todes vom Hl. Papst Johannes Paul II (2005).

Licht aus – Klimaschutz an

KLIMPA.PARTNER im Kreis Kleve rufen zu Teilnahme auf

Die Earth Hour des WWF ist die größte weltweite Klima- und Umweltschutzaktion und findet jährlich statt, in diesem Jahr am
27. März von 20.30 bis 21.30 Uhr.

Dann schalten tausende Städte rund um die Welt für eine Stunde die Beleuchtung von Gebäuden und Sehenswürdigkeiten aus – vom Big Ben in London über die Chinesische Mauer bis hin zum Brandenburger Tor in Berlin. In Deutschland beteiligen sich hunderte Städte und Gemeinden an der globalen Klimaschutzaktion. Auch Unternehmen lassen ihre Zentralen für eine Stunde im Dunkeln versinken und viele Menschen machen zu Hause für 60 Minuten das Licht aus.

Das Wort zum Nachdenken

Mit diesem Sonntag der Palmen treten wir ein in die Heilige Woche, in die letzte Woche Jesu als Mensch auf der Erde. Es ist eine besondere Woche, in der wir gleich Blitzlichtern markanteste Momente seines Lebens hören und bedenken. Dieser Sonntag ist damit das Eingangstor in die Heilige Woche. Gottesdienste beginnen außerhalb der Kirche. Dort wird das Evangelium vom Einzug Jesu in Jerusalem vorgetragen. Mit den gesegneten Palmzweigen geht es in die Kirche, und alle die dabei sind, begleiten gleichsam Jesus so, wie ER vor 2000 Jahren begleitet worden ist.

Die Passion führt uns schon am Anfangspunkt der Woche zum Tiefpunkt der kommenden Woche.

Als nachösterliche Menschen haben wir aber die Perspektive aller Perspektiven im Blick: Ostern, Auferstehung, Licht, Leben…

Sonntagskollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist bestimmt für die Christen im Heiligen Land. Der Leitgedanke in diesem Jahr: „Tragen Sie Hoffnung ins Heilige Land – gemeinsam für die Menschen in schwierigen Zeiten.“

Die Corona-Pandemie hat die Menschen im Heiligen Land besonders hart getroffen. Neben den gesundheitlichen Risiken und Einschränkungen im Alltag machen sich vor allem die wirtschaftlichen Konsequenzen bemerkbar. Ein großer Teil der Christinnen und Christen in Israel und im Westjordanland arbeitet für Pilger und Touristen. Seit Beginn der Krise bleiben die Gäste aus und damit fehlt vielen Familien das Einkommen. So brauchen sie internationale Solidarität, um eine Perspektive in ihrer Heimat zu haben, dem Ursprungsland unseres Glaubens. Sonst, so ist zu befürchten, wird sich die Auswanderung von Christen weiter fortsetzen, ja sogar noch beschleunigen. Mit unserem Gebet und unserer Spende tragen wir Hoffnung ins Heilige Land. Der Deutsche Verein vom Heiligen Lande und die Franziskaner von der Kustodie des Heiligen Landes wollen mit uns zusammen Hoffnungsträger sein und in dieser schwierigen Zeit weiterhin Projekte unterstützen: Christliche Kindergärten und Schulen, kirchliche Krankenhäuser und Sozialeinrichtungen, Begegnungsstätten und Anlaufstellen für Migrantinnen und Migranten.

Unsere Gabe und unser Gebet sind so wichtig…

Die Kollekten an Gründonnerstag, Karfreitag und Ostern kommenden Aufgaben unserer Pfarrgemeinde zugute.

Die Osterkollekte halten wir als Sonderkollekte für die grundlegenden Renovierungsarbeiten im Sanitärbereich unseres Pfarrheims in Weeze somit für die Dacherneuerung des Wember Pfarrheims.