Theresienstift

Montags und samstags feiern wir um 9.30 Uhr die Messe in der Hauskapelle.

Tauffeier

Am kommenden Sonntag (18. September) ist um 12:15 Uhr Tauffeier für Anni Mäurer.

Herzlich gratulieren wir den Tauffamilien und allen Mitfeiernden.

Messe auf Kalbeck

An diesem Sonntag ist zusätzlich um 13 Uhr Sonntagsmesse in der Kapelle von Schloss Kalbeck.

Petrusheim

Am Donnerstag ist um 10 Uhr Messe in der Kapelle des Petrusheims. Herzliche Einladung an alle!

Kita St. Franziskus

13.09.2022 Glaubenstag in der Mäusegruppe zum Thema „Der verlorene Sohn“

13.09.2022 Glaubenstag in der Bärengruppe zum Thema „Wundersame Brotvermehrung“

14.09.2022 Glaubenstag in der Dinogruppe zum Thema „Wir gehören alle zusammen“

Familienzentrum im Franziskus Kindergarten

12.09.2022 findet um 15.00 Uhr eine Sprechstunde des Jugendamtes statt.

13.09.2022 findet um 14.00 eine Beratung und Unterstützung durch die Integrationsbeauftragte der Gemeinde Weeze, Bahriye Altun statt.

13.09.2022 um 17.00 Uhr findet für Familien eine Besichtigung des ortsansässigen Gartenbaubetrieb der Familie Feegers statt. Informationen rund um den Anbau von Gurken und Tomaten erhalten sie an diesem Nachmittag.

14.09.2022 um 19.30 Uhr findet ein Infoabend zum Thema Gedächtnistraining statt. Die Logopädin und Lerntherapeutin Michelle Tietze erklärt wie im Alltag Lesen, Merken Erinnern und das Arbeitsgedächtnis trainieren werden kann.

15.09.2022 Kreativwerksatt „Wolle, Filz & Co.: Ein Eltern-Kind-Kursangebot zum gemeinsamen kreativ werden von 16.00-17.00 Uhr. Das Angebot richtet sich an Kinder ab 4 Jahren.

16.09.2022 Kreativangebot von 16.00-17.00 Uhr für Eltern und Kinder. Aus Konservendosen wird ein schönes Windspiel gestaltet werden.

17.09.2022 von 9.30-14.30 Uhr Nähsamstag: Umgang mit der Nähmaschine für Anfänger/innen.

Bei Interesse oder Fragen oder wenn Sie sich anmelden möchten: Tel. 02837664809-320 oder per E-Mail kita.stfranziskus-weeze@bistum-muenster.de

Besondere Gedenktage

12. September Heiligster Name Mariens (Mariä Namen)
13. September Hl. Johannes Chrysostomus, Bischof von Konstantinopel und Kirchenlehrer
14. September Fest Kreuzerhöhung
15. September Gedächtnis der Schmerzen Mariens
16. September Hl. Kornelius, Papst und Hl. Cyprian, Bischof von Karthago
17. September Hl. Hildegard von Bingen, Jungfrau, Kirchenlehrerin, Gründerin von Rupertsberg und Eibingen; Hl. Robert Bellarmin, Ordenspriester, Bischof von Capua und Kirchenlehrer; Mariensamstag

Aufrufe der Deutschen Bischöfe zum Caritas-Sonntag 2022

Liebe Schwestern und Brüder!

Caritas – das ist gelebte Nächstenliebe. Sie geschieht zwischen Bekannten und Unbekannten, analog und digital, in den Gemeinden und den sozialen Diensten und Einrichtungen weltweit. Caritas – das heißt mit offenen Augen durch die Welt zu gehen, unser Leben zu teilen und Herausforderungen gemeinsam anzupacken.

2022 blicken wir mit großer Dankbarkeit schon auf 125 Jahre verbandliche Caritas zurück. Die Jahreskampagne des Deutschen Caritasverbandes #DasMachenWirGemeinsam ruft eine Erfahrung in Erinnerung: Große Herausforderungen meistern wir am besten, wenn wir sie gemeinsam angehen und ein Netz aus Hilfsangeboten und Akteuren knüpfen.

Tiefe Spuren hinterlassen hat in diesem Jahr der Krieg in der Ukraine. Viele Menschen sind gezeichnet von dem unermesslichen Leid des Krieges, von Gewalt und von Flucht. Ungezählte Caritas-Organisationen in ganz Europa leisten beeindruckende Hilfe, gerade auch, indem sie mit Kommunen, Kirchengemeinden, zivilgesellschaftlichen Organisationen und anderen Wohlfahrtsverbänden vor Ort zusammenarbeiten.

Tiefe Spuren hinterlassen hat auch die andauernde Pandemie in ungezählten Menschenleben. Alte und junge Menschen waren konfrontiert mit sozialer Isolation, mit finanziellen Sorgen und menschlicher Überforderung. Die Caritas teilt die Nöte und sie engagiert sich in doppelter Weise: als Anbieterin sozialer Hilfen und als Gestalterin sozialer Orte, an denen sich Menschen für andere engagieren.

Tiefe Spuren hat schließlich der vergangene Hitzesommer hinterlassen – in den Wäldern und in der Landwirtschaft. Gleichzeitig gehen wir auf einen Winter zu, in dem exorbitant hohe Strom- und Gaspreise uns in Bedrängnis bringen. Energiesparen als wichtiger Beitrag zum Klimaschutz muss so gelingen, dass auch Menschen mit niedrigem Einkommen nachhaltig wohnen, unterwegs sein und leben können. Konkrete Projekte wie der Caritas Stromsparcheck tragen dazu bei.

Solidarität, das machen wir gemeinsam! Damit dies gelingt, bitten wir Sie um eine Spende am Caritas-Sonntag, welche für die vielen Anliegen der Caritas in unseren Pfarrgemeinden und in den Diözesen bestimmt ist. Für all Ihre Gaben danken wirs ehr herzlich

Berlin, 20. Juni 2022

Für das Bistum Münster

       † Dr. Felix Genn

    Bischof von Münster

 

Das Wort zum Nachdenken

Die Verirrten und Verlorenen müssen selbst darum kämpfen, wieder zurückkehren zu dürfen. Ihnen wird nachgegangen, sie werden gesucht, sie werden mit viel Einsatz wieder eingegliedert. Das verloren Schaf oder die verlorene Münze, beides wird gesucht, und der Sucher ruht nicht eher, bis er erfolgreich ist. Und die Freude über den Fund ist in beiden Fällen übergroß. So ist Gott. Er lässt nicht locker, und er schreibt schon gar niemanden ab. Ihm liegt an den Seinen.

Gott wird als barmherziger Vater vorgestellt, der immer wieder neu den Kontakt sucht, Vergebung schenkt, neu anknüpft und liebt. So stellt ihn Jesus den Hörern vor. Lukas geht noch weiter. Nicht nur Gott selbst hat mit uns Nachsicht und ist uns ein guter Hirt. Auch wir sollen uns wie Hirten verhalten, das Verirrte nicht so schnell aufgeben sondern ihm nachgehen und es suchen. Das kann mühsam sein, aber es ist wichtig. Zugeschlagene Türen wieder zu öffnen, Menschen eine zweite Chance zu geben, einen Neuanfang anzuknüpfen, all das sind Aufgaben, die nicht leichtfallen – und doch brauchen wir sie im menschlichen Miteinander. Wir Menschen leben zu allen Zeiten von der Vergebung. Hören wir das besondere Evangelium aus Lukas 15 mit den Ohren eines weiten, weichen und weisen Herzens.

Sonntagskollekte

Die Kollekte an diesem Sonntag ist bestimmt für die Sozialen Kommunikationsmittel. Am kommenden Sonntag, dem dritten Septembersonntag, ist traditionsgemäß die Kollekte für die Aufgaben der Caritas vor Ort.